Rhesi – Rhein, Erholung und Sicherheit

Das Projekt Rhesi – Rhein, Erholung und Sicherheit – verfolgt das Ziel, den Hochwasserschutz am unteren Alpenrhein zu verbessern. Mit dem Projekt soll die Abflusskapazität des Rheins auf der gesamten internationalen Strecke erhöht werden. Dafür sind bauliche Massnahmen wie die Verstärkung oder Aufweitung der Dämme notwendig. Heute ist der Alpenrhein für ein 100-jähriges Hochwasser ausgebaut. Ohne zusätzliche Ausbaumassnahmen wird das Rheintal bei einem grösseren Hochwasserereignis grossflächig überflutet. Dadurch könnten sowohl im Kanton St.Gallen wie auch in Vorarlberg Schäden von rund 6 Mrd. Euro entstehen. Im September 2018 wurde das generelle Projekt verabschiedet. Dieses bildet die Grundlage für einen neuen Staatsvertrag zwischen der Schweiz und Österreich.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rhesi.org